Mittwoch August 15 2018

Google hat sein neues Nexus 5X Smartphone vorgestellt


Auf dem Presse-Event in San Francisco am 29. September 2015, hat Google unter anderem das Nexus 5X vorgestellt. Auf dem gleichen Event präsentierte Google auch das Nexus 6P – neues Phablet in der Google-Serie mit Android 6.0 und 5,7 Zoll Bildschirmdiagonale. Obwohl die Geräte von LG und Huawei stammen, gab es keine großen Überraschungen.

nexus 5x specs

Nexus Qualität schützen Snapdragon und Adreno

Das Nexus 5X von LG erhält nicht den neuesten Prozessor von Qualcomm – es handelt sich um eine frühere und sichere Version, Snapdragon 808, der zum Beispiel keine Hitzeprobleme wie der schnellere Snapdragon 810 hat. Der sichere Sechskern-Chip taktet mit 1,8 GHz und liegt im oberen Mittelfeld (bei vorherigen Modellen war das nicht der Fall). Weiterhin, unterstützen das Gerät ein Adreno 418-Grafikprozessor, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 oder 32 GB RAM. Der Speicher ist, standardgemäß, nicht erweiterbar – unattraktiv aber logisch.

LG hat sich für die 5,2 Zoll Größe des Displays entschieden (die Anzeigefläche ist 0,2 Zoll größer als beim Nexus 5). Wie erwartet, verfügt das Display über Corning Gorilla Glass 3 und weist eine Auflösung von 1920×1080 Pixeln auf. Das Nexus 5X verfügt auch über den neuen Daten- und Ladeanschluss USB Typ C und einen Akku mit Kapazität von 2.700 Milliamperen (mAh) – schwächer als die Konkurrenz, aber übertrifft den Vorgänger-Akku um 400 mAh mindestens.

nexus 5x design

Standard oder Trend: Videos in 4K

Das 5X besitzt natürlich zwei Kameras: Die Frontkamera schießt Selfies mit 5 Megapixeln liefert vielleicht weniger Details als die Kamera von Nexus 6P mit 8 Megapixeln. Der neue Sensor von der Nexus-Kamera soll aufgrund der größeren Sensorfläche mehr Licht erfassen und bessere Bilder bei dunklen Verhältnissen machen. Ein Dual-LED-Blitz ist auch verbaut, sollten Sie in der Mitternacht knipsen wollen. Die Neuigkeit ist, dass die Kamera-App durch einen Doppelklick auf den Home-Button geöffnet wird.

Das Smartphone besitzt einen Finger-Scanner auf der Rückseite, namens Google Nexus Imprint. Mit diesem Scanner kann man das Smartphone entsperren und Zahlungen über Android Pay autorisieren. Die erstaunende Technologie von Google und LG verfügt über einen lernfähigen Algorithmus, der sich an die Nutzungsgewohnheiten anpasst.

Neues 5X Design: Straße zum Erfolg

Das Nexus 5X ist in mehreren Farbvarianten erhältlich. Auf der Rückseite findet man das Nexus-Logo, den Fingerabdruck-Sensor und die starke Kamera. Auf der Vorderseite befindet sich der Lautsprecher – das Gehäuse in Anthrazit, Quarz und Eisblau besteht aus Polycarbonat und misst 14,7×7,2 Zentimeter bei 7,9 Millimeter Dicke. Das Gewicht des Handys beträgt 136 Gramm.

Das Nexus 5X erscheint auf dem Markt zusammen mit dem Nexus 6P im Oktober 2015 – zurzeit lässt sich das Handy nur im Google Play Store vorbestellen – vorerst nur in den USA und Großbritannien. Der Preis für das 16 GB Modell beträgt 379 US-Dollar, das Nexus 5X mit 32 GB Speicher kostet rund 429 US-Dollar. In Deutschland werden die Modelle zwischen 380 und 430 Euro kosten. Wer ein Fan von Google Nexus ist, wird von beiden Geräten und Hands-On wahrscheinlich völlig begeistert – die wohl bekannte Kombination der hochwertigen Hardware und LG/Huawei Design wird diese Unternehmen sicherlich auf die Straße zum Erfolg setzen.

lg nexus 5x restliche farben

Kommentare sind geschlossen.